top of page

Verkaufen auf Instagram: in 2023 wird Social Selling beliebter denn

Aktualisiert: 17. Dez. 2022



Lena Moroselia | verkaufen auf instagram

Verkaufen auf Instagram: in 2023 wird Social Selling beliebter denn


Insbesondere beim Verkaufen auf Instagram dürfen wir unsere Follower ein bisschen mehr an die Hand nehmen. Ihnen zeigen was wir für sie haben und ihnen von den Vorteilen unserer Produkte erzählen. Im kommenden Jahr wird Social Selling mehr an Bedeutung gewinnen als es das in diesem Jahr schon tut.


Viele Verbraucher haben sich Online bereits auf Coachings eingelassen, ohne Resultate und sind nachvollziehbar skeptisch. Der Faktor Mensch und Persönlichkeit gewinnt gerade im Verkaufsprozess immer mehr an Bedeutung. Das ist deine Chance eine Beziehung mit deiner Community aufzubauen, denn diejenigen, die sich die Fähigkeiten des Social Selling aneignen werden die klaren Gewinner sein.


Nachhaltigkeit beim Verkaufen auf Instagram ist auf dem Vormarsch. Übrigens brauchst du beim Social Selling auch keinen Online-Shop, deine Community wird direkt von dir kaufen.


Einige lösen das über Gespräche und andere haben dafür extra Landesweiten mit einem KaufenButton erstellt. Wir du dabei vorgehst, bleibt dir überlassen. Am erfolgreichsten hat sich dabei meine 6 Schritte Herangehensweise erwiesen.


ABER GOOD NEWS: Um auf Instagram zu verkaufen brauchst du keine Kaltakquise oder andere schmierigen Verkaufstechniken anzuwenden.

 


Verkaufen auf Instagram ist wichtig für Deinen Expert*innen-Status


Wie kannst du nun beim Verkaufen auf Instagram vorgehen, damit deine Follower dich trotzdem sympathisch finden und gern von dir kaufen. Die Lösung ist simpler als du denken magst: Bilder, denn sie verkaufen mehr als Worte, sie transportieren blitzschnell Emotionen und die sind bekanntlich der Auslöser für den Verkauf.


Fotos, Beiträge und Videos stimulieren auf der "HABEN WOLLEN-Ebene", denn sie sind quasi der Beweis wie gut dein Produkt funktioniert. Wichtig ist es eben mit Hilfe von Beiträgen und Stories Ergebnisse zu demonstrieren, die deine Kunden durch dich erfahren.



Verkaufen auf Instagram | Moroselia



Als Expertin kannst du schon mit wenigen 100 Followern verkaufen

Der Gedanke sich mit Instagram eine Art visuelles Portfolio anzulegen, geht in die richtige Richtung. Denn du selbst musst dabei kein Influencer mit mehreren 10.000 Followern sein.


Es reicht als Expertin nämlich schon mit einem Account von wenigen 100 Followern in den Verkauf zu gehen. Ich selbst habe Kund:innen, die unter 1000 Follower regelmässige 10k Monate haben.


Doch mit den richtigen Maßnahmen ist es auch nicht all zu schwer auf der App zu wachsen. Mit über 1 Milliarde Nutzer*innen bietet sich Instagram auch bestens dafür an, sich eine Community von treuen Fans aufzubauen.


Statistisch gesehen folgen rund 80 Prozent der Instagram-Nutzer*innen mindestens einem Unternehmen.


Wenn man den Zahlen Glauben schenken kann, dann haben rund 40% der Nutzer*innen bereits ein Produkt über die App gekauft. Über 20% sogar mehrfach. Allein nur, weil ihnen Werbung oder ein Beitrag ausgespielt wurde, der etwas angezeigt hat, dass ihre Interesse geweckt hat. Aus welchem Grund solltest du dieses Potential nicht auch für dein Business nutzen?


Yay – wir sind uns demnach also einig, dass Instagram sich hervorragend für einen Expertinnen Marketing Kanal eignet mit dem man Umsatz generieren kann.


Wie du dabei am Besten vorgehst, wenn du Dienstleistungen verkaufst. Erfährst du jetzt.



Verkaufen auf Instagram Schritt eins: Positionierung


Auch wenn Positionierung mittlerweile gern als Buzzword genutzt wird, ist es die wichtigste Zutat. Du musst dich scharf in der eigenen Nische positioniert haben, denn nur dann gibst du deinen potentiellen Kunden die Möglichkeit blitzschnell zu verstehen was du anbietest.


Und genau das entscheidet im späteren Verlauf ob du erfolgreich auf Instargram verkaufen wirst oder nicht.


Nur wenn du 100% Klarheit über dein Thema und darüber wie du wahrgenommen werden möchtest, hast, kannst du eine glasklare Botschaft formulieren, die deine Zielgruppe abholt.


Nur wenn dieser Punkt für deine Zielgruppe erfüllt ist, sind sie überhaupt nur in der Lage eine Entscheidung zu treffen. Verstehen sie nicht was du tust, werden sie nicht kaufen. Niemand kauft etwas, dass er nicht versteht. Und du möchtest dich, dass Geld fließt.



Verkaufen auf Instagram | Moroselia



Positionier dich in der Nische, damit deine Kunden verstehen was sie bei dir erhalten


Also lass uns an der Stelle noch etwas konkreter werden: Wenn du zB als Lifecoach arbeitest, dann wirst du es ziemlich schwer haben ohne eine weitere Spezifizierung gefunden und gebucht zu werden.


Nur unter der Tätigkeitsbeschreibung eines Lifecoaches, kann man sich nicht so wirklich vorstellen was du tust. Es kann von Paarberatung, über Trauer Unterstützung bis hin zu female Empowerment alles dabei sein. Wer kann da für sich entscheiden, ob du der richtige Lifecoach bist. Trau dich konkreter zu werden und begib dich in eine Nische.



Nehmen wir zur Veranschaulichung ein Beispiel:


Jemand, der gerade Herausforderungen in seiner Beziehung zu lösen versucht, wird sich nur an Jemanden wenden, von dem er auch überzeugt ist, dass er oder sie das Handwerk beherrscht.


Das Thema ist viel zu sensibel, als dass man sich da einfach an einen X-beliebigen Lifecoach wendet. Am besten wäre es vermutlich, wenn man sich den in Frage kommenden Coach eine Zeit lang über Instagram ansehen könnte. Eine Bindung aufbauen könnte.


Wenn dein Kunde davon überzeugt ist, dass du ihm am besten verstehst, dann wird er auch sehr wahrscheinlich bei dir buchen. Ziel ist es demnach die Sprache deines Kunden zu sprechen und mit Nutzen-Kommunikation, Arbeitsproben zu arbeiten. Dann wird das verkaufen auf Instagram zum Kinderspiel. Ein Lifecoach ist dafür zu unspezifisch und wird eher selten konsultiert.


Fassen wir zusammen: der erste Schritt um zu Verkaufen auf Instagram, ist genau zu wissen wofür man steht und wem man mit welcher Methode helfen kann

 

 verkaufen auf instagram | Moroselia

Schritt zwei: Communityaufbau


Online ist eine Community bares Geld. Eine Ansammlung von Menschen, die alle ähnliche Interessen haben. Allerdings nur, wenn Du im Vorfeld deine Zielgruppe ganz genau zu definiert hast. Um eine solch homogene Community aufzubauen braucht es Zielgruppenkenntnis und Content. Content der höchst relevant ist und die Herausforderungen und Wünsche treffend thematisiert.


Bleiben wir beim Beispiel mit dem Lifecoach für Beziehungsprobleme. Dann sollte dieser sich genauestens mit den typischen Problemen seiner Zielgruppe auseinandersetzen.

Nur wenn er weiß, dass es häufig Diskussionen zwischen Paaren gibt, die zu Frustration bei einem der beiden führt. Kann er genau daran anknüpfen und mit seinem Content Lösungen dazu anbieten.


Beispielsweise könnte er einen Beitrag verfassen der in etwa so lautet:

"So führen Paare eine konstruktive Auseinandersetzung, ohne dass sich einer danach frustriert fühlt." Die Betroffenen werden sich abgeholt fühlen und darüber nachdenken dich zu konsultieren. Und Schon hast du einen Schritt hin zur Leichtigkeit beim Verlaufen auf Instagram gemacht.


Kennst Du deine Zielgruppe, dann baust du dir eine Community aus lauter Wunschkunden auf.


 

Verkaufen auf Instagram Schritt drei: Content Strategie

Sowie das Herausarbeiten der Schmerzpunkte, der sog. Pain Points, deiner Zielgruppe, um diese in deinen Content einzuarbeiten.


Über die Pain Points gibt es eine Sache die du unbedingt wissen solltest:

Kennst du die Pain Points deiner Zielgruppe, wird Verkaufen auf Instagram zum Kinderspiel.


Denn Pain Points sind unsere geheimen Motivatoren, die uns dazu bewegen eine Kaufentscheidunig, inklusive Handlung, zu treffen. Du kannst in deinem Post darüber sprechen, um die Aufmerksamkeit deiner Community zu erhalten.


Nehmen wir das obige Beispiel des Lifecoaches, so wird schnell klar, dass seine Zielgruppe sich über Disskussionstechniken freut, die sie am ende nicht frustriert zurück lässt. Und ist die Frustration groß genug, so wird genau diese der Treiber sein, sich beim Lifecoach eine Session zu buchen, um widerum eine Technik zu erlernen die Frustration loszuwerden.

MERKE DIR: Verkaufen auf Instagram klappt also am einfachsten, wenn du die Pain Points deiner Zielgruppe kennst. Denn die Schmerzpunkte in kleinen Alltagssituationen sind es, die uns dazu motivieren eine Kaufentscheidung für ein Produkt zu treffen. weil genau diese Schmerzpunkte es sind, die wir loswerden wollen.


Verkaufen auf Instagram Schritt 4: Qualität deines Angebotes


Wenn Du Deine Produkte richtig einsetzt und sie die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe erfüllen wird auch der Verkauf über Instagram für dich gut funktionieren. Sollte es an Qualität mangeln oder deine Zielgruppe nicht an n den zur Verfügung gestellten Inhalten interessiert sein.


Wird dir allein die Tatsache, dass du deine Produkte auf Instagram bewirbst, auch nicht helfen. Instagram ist lediglich die Plattform und nicht der ausschlaggebende Grund, dass gekauft wird. Du kannst das auch so sehen, dass sich auf Instagram nur Dinge verkaufen, die auch Offline nachgefragt werden.


Verkaufen auf Instagram | Moroselia


Verkaufen auf Instagram Schritt 5: das richtige Mindset


Wir stellen immer wieder fest, dass viele unserer Kunden sich einfach nicht dazu befähigt fühlt auf Instagram zu verkaufen. Sie denken, dass sie ihre Community nerven, wenn sie über ihre Angebote sprechen.


Dadurch würden sie Follower verlieren und noch weniger verkaufen. An jeder Ecke hört man schließlich, dass man sich auf Social Media nahbar und authentisch zeigen sollte. Wie passt das mit dem Verkauf überein?



Beim Marketing geht es nicht um dich, sondern um Sie


Wenn Du beachtest, dass du nicht nur über dich nur über Dich redest, sondern dich fragst wofür interessieren sich meine Follower. Dann wirst du sie auch nicht vergraulen. Du musst es allerdings auch während deines Launches schaffen, Mehrwerts zu teilen und Inhalte die Interessant sind. Nur Werbung war noch nie spannend.


Doch dein hilfreiches Angebot in Nutzen-Kommunikation verpackt, dann wirst du auch mit Instagram Geld verdienen.


Hierbei kommt es auf die richtige Mischung an! Natürlich willst Du Deine Follower*innen nicht mit Promotion Posts zuspammen, sondern regelmäßigen Mehrwert mit Persönlichkeit bieten.



Kommen wir zum letzten Schritt: dem Sales.


Hierbei geht es um die Kunst zu verstehen, wann ein Follower bereit ist zu einem Fan zu werden, der nahezu alle deine Produkte kauft. Schauen wir uns dazu mal die bisherige Reise deines Followers an.


Dein Content brachte den Follower die Einsicht, dass es bessere Techniken gibt, die man in Diskussionen anwenden kann, nämlich ohne dass sich am ende einer der Beteiligten frustriert fühlen muss.


Er hat sich bewußt gemacht, an der Frustration arbeiten zu wollen und ist nun sogar bereit sich einen Mentor zu suchen, der ihm dabei hilft diese Techniken zu lernen um die Frustration los zu werden.



Nutze Verkaufshebel um deine Angebote zu vermarkten


Alles was der Follower jetzt noch braucht ist ein sogenannter Verkaufshebel, um seine Entscheidung einfacher treffen zu können. Am besten eignen sich dazu Stories und Feedposts. Der Follower hat das Bewusstsein über sein Problem und die Bereitschaft es zu lösen, jetzt hilft ein Impuls der mit einem verlockenden Preis winkt. Dazu hab ich die Anleitung "7 easy Wege, um auf Instagram zu Verkaufen " geschrieben.


Etwas wie: Noch bis Freitag gibt es einen Frühbucher Bonus mit 25% Rabatt. Dadurch entsteht ein unterschwellige Dringlichkeit denn das attraktive Angebot ist nicht nur rabattiert, sondern auch noch zeitlich befristet. Leider.


In diesem Fall wird der Follower ganz bestimmt seine Entscheidung bis Freitag treffen, wenn das Angebot relevant für ihn ist. Und das ist auch genau das, was du mit einem Verkaufshebel erreichen möchtest.



Zeig dein Produkt in Aktion


Wir alle wissen, wie wir unsere Produkte fotografieren können, aber es reicht nicht aus, einfach nur Fotos zu machen. Wenn du dich von deinem Wettbewerb abheben willst, dann solltest du Bilder von deinem Angebot machen wenn es gerade verwendet wird. Oder wenn du ein digitales Produkt hast, dann lass deine Follower in dein Produkt hineinsehen. Mach dein Produkt greifbar.


Wenn du Inspiration möchtest, dann mach dir doch mal den Spaß und google zB Halsketten. Du wirst auf den meisten Bildern angelegte Halsketten sehen, sodass du einen Eindruck gewinnen kannst wie das Produkt in Aktion aussieht.



Storytelling, die Zauberkraft schlechthin


Hier kannst du zum Beispiel eine Geschichte erzählen, an welcher Stelle eine deiner Kund:innen stand bevor sie auf dich und dein Produkt gestoßen ist. visualisiere die Verbesserung durch dein Produkt, entweder in deiner Story, einem Post oder in Reels. Inspirationen für deine Instagram Story findest du im Artikel 44 Instagram Story Ideen


Verkaufen auf Instagram | Moroselia



Mach es deinem Kunden so leicht wie möglich dein Produkt zu kaufen


Der Nachteil von Instagram ist, dass du bislang nur einen Link, zB zu deiner Website, in deiner BIO platzieren kannst. Jedoch kannst du diesen jedesmal um dien aktuelles Produkt zu aktualisieren. Dann hat deine Community die Möglichkeit mit wenigen Klicks zu kaufen. Denn nichts ist Kauf verhindernder, als ein versteckter Kaufen Button.


Eine andere Möglichkeit ist, dass du den Link in der BIO zu einer Business Landingpage leitest, wo du alle deine Angebot platzierst. Doch ich würde hier nicht Zuviel Links draufpacken, da zuviel Auswahl eher verwirrt und dazu führt, dass geguckt und nicht gekauft wird.



Du kannst auch Gewinnspiele veranstalten und Plätze zu deinen Kursen verlosen


Ein Gewinnspiele ist eine sehr lukrative und interaktive Möglichkeit die Sichtbarkeit deines Online Business zu fördern. Für die Umsetzung eines Gewinnspiels erstellst du einen Beitrag, in dem du die "Spielregeln" vermerkst. Dabei kannst du wie folgt vorgehen:


  • Erstelle einen einzigartigen Hashtag für deine Marke

  • Teile genau mit was es zu gewinnen gibt

  • Leg die Regeln fest, hier ist es wichtig auch Bedingungen zu kommunizieren, die als "Preis" für die Teilnahme gelten. Üblich ist es beispielsweise deine Community aufzufordern, ein oder zwei andere Accounts zu verlinken (Beachte hierzu die Instagram Richtlinien) oder deinen Beitrag in ihren Insta-Stories zu teilen.

  • Leg die Zeit fest, wie lange man an dem Gewinnspiel teilnehmen darf.

  • Gib die oder den Gewinner:in in deiner Insta-Story bekannt.


Gewinnspiele sind sehr beliebt, bei Jung und Alt und werden dir sicherlich einen bedeutenden Reichweite Push bescheren. Und Wenn du mehr Reichweite hast, dann steigt deine Umsatzchance.


Denn je mehr deine Angebote sehen, umso wahrscheinlicher ist es einen Verkauf zu haben.


Voraussetzungen für erfolgreiches Verkaufen auf Instagram ist eine wachsende Community, die sich für deine Inhalte interessiert und deinen Mehrwert liebt.


Wenn du mehr von mir, Verkaufen auf Instagram oder anderen Themen rund ums Thema Online Marketing wissen möchtest, lade ich dich herzlich ein dich meiner Community anzuschließen.


Nun wünsche ich dir ganz viel Freude beim: Verkaufen auf Instagram !

Deine Lena

FOLGE MIR AUF INSTAGRAM @LENA.MOROSELIA




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page