top of page

EMAIL ANBIETER VERGLEICH

Aktualisiert: 22. März 2023


Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia

Auf der Suche nach einem neuen Email Anbieter, habe ich 7 (und einen oberflächlich) Email Anbieter verglichen und getestet. Dabei habe ich mir einen Rahmen gesetzt, schließlich wollte ich nicht unendlich Zeit dafür aufwenden.


Besonders wichtig waren mir beim Email Anbieter vergleichen folgende Punkte


1) Formular Erstellung

Die Formular Erstellung für das OPtin musste sich intuitiv erstellen lassen. Einfach weil ich keine Lust hatte, viel Zeit zu investieren, um mir Tutorial Videos anzusehen.


2)Automationen und Autoresponder Funktion

Ebenso intuitive Erstellung von Automationen und wichtig ist mir, dass die Autoresponder Funktion vorhanden ist.


3) Formular und Tag basiertes Auslösen

Tag und Formular basiertes Auslösen von Automationen ist eine Minimum Anforderung meinerseits.


4) Bedingungstrigger: Datum

Bedingungstrigger in der Automation, von Tages und Uhrzeit genauem Versenden. Bei automatisierten Funnels, benötigst du eine konstante Fixgröße. Das ist nunmal Zeit bzw ein Datum.


5) Server in Deutschland

In Zeiten von DSGVO und Co, soll es der Zustellrate dienlich sein, wenn die Server in Deutschland stehen. Aus diesem Grund ist das ein wichtiges Kriterium für mich.


6) CRM / Salespipeline

Die Möglichkeit die Kontakte zu Gewichten nach Aktivität und Ihnen zB Punkte oder einen Wert zu zuteilen, wenn sie etwas gekauft haben. Damit kannst du deine wertvollsten Kunden auf einen Blick erkennen und selektieren.


7) Preis

Ein gesundes Preis - Leistungsverhältnis ist wünschenswert. Ich gehe kurz darauf ein, ob es eine kostenlose Testphase gibt und vergleiche die Preise gerade für Starter bis zu 1000-1500 Abonennten.



Folgende Email Anbieter habe ich verglichen und getestet:



EMail Anbieter Vergleich: Flodesk

Der wohl mit Abstand schönste EMail Anbieter. Wunerschöne Designs und ein klar strukturiertes Dashboard. Schon die Hauptseite erinnert an kreativstes Webdesign und man empfindet Freude beim Gucken. Flodesk ist m.E. für alle, die nur Newletter versenden wollen und Automationen, wie Willkommensserien, die ausschließlich Formular gesteuert sind.


Launch Sequenzen an bestehende Kontakte zu senden, während sie den Newsletter erhalten. Ist leider nicht möglich.


Quelle: Flodesk - Screenshot

1)Formulare: 2 Pluspunkt

Schöne Templates und der Anbieter mit den schönsten modernsten Schriften, die an Social Media erinnern. Vermutlich ist auch genau das die Zielgruppe. Influencer und Kreative, mit einem Hang zu schönem Design. Lassen sich easy mit Html Header oder Inline Code einbetten.


2) Automationen: -2 Punkte Leider gibt es gar keine Autoresponder Funktion. Sodass man keinen Aktivitätsbasierten Workflow erstellen kann.


3)Formular und Tag basiertes Auslösen: -2 Punkte

Leider gibt es genau einen Trigger, nämlich den, wenn ein Kontakt dein Formular sendet. Das ist leider mehr als Mangelhaft, es sein denn du willst wirklich nur einen reinen Email Newsletter Anbieter mit schönen Schriften. Du sendest also nur Newsletter und automatisierst keine Handlungen oder Listen Launches etc. Mehr zu Listenlaunches, kannst du hier erfahren. Ich hab ein System entwickelt, das richtig gut konvertiert.

Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Quelle: Flodesk - Screenshot

4) Bedigungstrigger Datum: -2 Punkte

Auch dieser Trigger ist nicht vorhanden.


5)Server: -2 Punkte

Mit Servern in der USA, wird es vermutlich auch hier häufig zu Zustellungsproblemen kommen. Hierzu habe ich allerdings keine Erfahrungswerte, negative Einträge dazu liessen sich ebenfalls nicht finden.


6) Sales Pipeline und CRM: -2 Punkte

Dieses Funktion fehlt.


7) Preis nur für Email 35 $ (stand 03/2023) - Kein Kontakte Limit: 2 Pluspunkte

Der Preis ist fair bei einer hohen Anzahl von Abonnenten, dann kann das ein echtes Schnäppchen sein. Doch leider sind die Funktionen sehr eingeschränkt, sodass dieses Tool in meinen Augen nur für Menschen interessant ist, die eine grosse Liste haben - und nur Newsletter verschicken.


Flodesk Gesamt Punktezahl: -6




Email Anbieter Vergleich: Quentn

Trotz langem Suchen, konnte ich die Formular Funktion einfach nicht finden. Um nicht gegen meine Bedingung zu verstoßen, habe ich auch kein Tutorial geguckt, um herauszufinden wo ich es hätte erstellen können.

Also falls du dir die Mühe machst, ist es womöglich lohnenswert.


1)Formulare: -2 Punkte

Leider überhaupt nicht intuitiv und da ich sie nicht erstellen konnte, kann ich keine Aussage über die Einbindung sagen.



Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Quelle: Quentn - Screenshot eines Workflows

2)Automationen: 2 Pluspunkte

Hier wird jedes Automatisierungsherz Luftsprünge machen. Alles, wirklich alles was du an Triggern benötigst und noch mehr, findest du bei Quentn.

Super visuell und übersichtlich lassen sich kinderleicht komplexe Workflows anlegen.


Zudem findest du auch kinderleichte Anbindungen zu den bekanntesten Tools am Markt, wie Zapier oder Elopage. Dafür gibts grossartige 2 Punkte.


3)Formular und Tag basiertes Auslösen: 2 Pluspunkte

Selbstverständlich ist das keine Herausforderung für Quentn. Mein Favorit ist das Auslösen von Workflows, bei Tag Wechsel und sogar Kontakte mit bestehendem Tag können nachträglich in Workflows ohne Probleme eingebunden werden.


4)Bedingungstrigger Datum: 1 Pluspunkt

Das ist etwas komplizierter, aber Möglich. Hier braucht es den Button Sequenz, welcher dann mit den Daten bestückt wird. Für einen Anfänger durchaus knifflig.


5)Server: 2 Pluspunkte

Mit Sitz in Potsdam, sind auch die Server in Deutschland, was alle Voraussetzungen für eine DSGVO Konforme Versendung erfüllt. Auch die Zustellbarkeit sollte damit zusammenhängend reibungslos sein. Allerdings habe ich auch hier keine Erfahrungswerte. Kannst du zu der Zustellbarkeit etwas sagen? Dann schreib es mir gern in die Kommentare und ich ergänze den Artikel darum.


6) CRM und Sales Pipeline: 2 Pluspunkte

Das ist bei Quentn sehr gut gelöst. Die CRM Funktion ist simpel und übersichtlich, was ich sehr willkommen heisse. Da es bei der Erfassung von Kundenrelevanten Daten immer darum geht, möglichst schnell und übersichtlich arbeiten zu können.

Das kann man hier sehr gut. Zudem können Kontakte ebenfalls nach Sales Erfolg markiert werden, sodass auf einen Blick der Wert des Kontaktes zu sehen ist. Eine solche Bewertung ist zB dass ein Kontakt, der schon Produkte gekauft und jede Mail öffnet aus Vertriebssicht wertvoller ist. Als ein Kontakt, der noch nichts gekauft hat und nur sporadisch deine Mails öffnet.


7)Preis: 1 Pluspunkt

Es gibt eine kostenlose Probeversion, was das reinschnuppern ermöglicht. Ab 35€ bis 1500 Kontakte ist das ein fairer Preis um in die Welt von Email Marketing mit umfassenden Funktionen einzusteigen.


Quentn Gesamtpunktzahl: 8 Pluspunkte




Email Anbieter Vergleich: Wildmail

Das ist im Grunde ActiveCampaign mit günstigeren Tarifen. Ein spanischer Reseller bietet AC für den europäischen Markt an.


Die Server liegen nach wie vor in den USA, sodass auch mit Wildmail, mein Zustellungsproblem nicht gelöst werden würde.


Wildmail kann aber durchaus für dich interessant sein, nämlich dann, wenn du mit Active Campaign grundsätzlich zufrieden bist und nur ein paar Euros sparen willst. Denn du kannst per Knopfdruck Migration einfach umziehen und sparen. Dein gesamtes Dashboard wird so aussehen, wie du es bei AC gewohnt bist.

Allerdings nehme ich hier keine Bewertung vor.




Email Anbieter Vergleich: Funnelcockpit

Ein Tipp einer Kundin lies mich diesen Anbieter testen und mein Fazit ist ganz klar: ein geiles Ad on, aber definitiv keine Alternative für mich als Email Anbieter. Dafür sind die Funktionen im Bereich Email einfach zu wenig.



Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Bild FC1-Quelle: FunnelCockpit Dashboard Screenshot

1)Formulare: 1 Pluspunkt

Eine sehr übersichtliche Auswahl in funktionalem Design. Hier will man ganz klar, das Leads über Landingpages gesammelt werden. Dafür gibt es unterschiedliche Vorlagen. Leider können Landingpages nicht einfach als Html in deiner Website eingebettet werden. Sodass du auf die ganze Seite leiten musst. Siehe Bild FC1.


2)Automationen: -2 Punkte

Hier kannst du nur vorab geplante Funnel verwenden. Also einen geplanten Ablauf, wie du deine Leads durch deine Welt schickst. Dieses Vorgehen empfinde ich als sehr einschränkend. Andere wiederum würden das womöglich willkommen heissen, weil sie sich nicht in Kreativität verzetteln. Des Weiteren fehlen Autoresponder Workflow gänzlich.


3)Formular und Tag basiertes Auslösen von Workflows: -2 Punkte

Auch das ist m.E. nicht so einfach möglich. Wie du im obigen Screenshot sehen kannst, fehlt der Button Workflow gänzlich. Sodass es den Anschein hat, mit FunnelCockpit keine klassischen Workflows erstellen zu können.


4)Bedingungstrigger Datum und Uhrzeit: - 2 Punkte

Wo keine Workflows möglich sind, ist auch kein Auslöse Trigger zu erwarten. Sodass auch dieser Punkt nicht erfüllt werden kann.


5)Server: 2 Pluspunkte

Mit Sitz in Deutschland, sollte auch hier ein DSGVO konformer Versand ohne Probleme möglich sein. Zur Zustellbarkeit kann ich auch hier, keine Auskunft aus Erfahrung machen.


Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Bild FC2-Quelle: FunnelCockpit CRM Dashboard

6) CRM und Salespipeline: 2 Pluspunkte

Hier merkt man ganz klar den vertrieblichen Schwerpunkt. Ein übersichtliche Ansicht inkl. Kalenderanbindung, um die Aufgaben je Lead anlegen zu können. Follow-Up, Sales Erfolge und Gesprächsinhalte können unkompliziert getrackt werden. Für einen ganzheitlichen Überblick im Gesamten Kundengewinnungsprozess. Siehe Bild FC2.


7) Preis: 0 Punkte

Mit ca 97€ netto monatlich ist der All in one Anbieter tendenziell im höheren Bereich angesiedelt. Für mich ist es ein klares Ad on Produkt, um im Funnel Game mitzumischen. Allerdings auch hier nicht meine erste Wahl, obwohl der Funnel Award schon seinen Reiz hat. Bei Umsätzen über eine Million je Funnel, verleiht Funnelcockpit einen Platten Award. Der ein visuelles Zeichen für Erfolg darstellt. Dieser Award zB in den Sozialen Medien geteilt, kann vertrauensfördernd sein.


FunnelCockpit Gesamtpunktzahl: -1 Punkt



Email Anbieter Vergleich: GetResponse

Ein sehr umfangreicher Email Anbieter, der mein Herzchen höher schlagen lässt. Obwohl es einige Funktionen gibt, die fehlen. Ist das Tool insgesamt mein Favorit. Mit "fehlen" meine ich kleine Dinge, die sich easy mit einer Automation in 5 Minuten lösen lassen.


Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Quelle: GetResponse Screenshot Funktionen

Beispielsweise ist das Link tracken in den E-Mails nicht so einfach möglich. Es braucht dafür entweder eine Automation oder Zapier. Die fehlenden Funktionen lassen sich also easy alternativ darstellen. Und genau das ist der Grund, weshalb ich mich für GetResponse entschieden hab. Was fehlt kann anders gelöst werden und der Umfang an Funktionen ist unglaublich. Insbesondere was das Tracken insgesamt angeht.


1)Formulare: 2 Pluspunkte

Du kannst nicht nur reguläre Formulare erstellen und aus über 40 Vorlagen wählen. Sondern auch PopUp Formulare wählen, die intuitiv erstellt und super simpel eingebettet werden können.


Du kannst die Formulare mit Html auf deiner Website einbinden oder sogar bei GetResponse hosten. Unabhängig für welche Version du dich entscheidest, beide sind sehr einfach umgesetzt. Zugegeben ist das einbetten des Html Codes, je nach Website Hosts etwas eingeschränkt. Bei Wix, kann es ohne Code Kenntnisse nur im Footer eingebunden werden. Bei Squarespace, funktioniert das mit dem Einbetten als Html Snippet an jeder beliebigen Stelle.


Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Quelle: GetResponse Workflow Screenshot

2) Automationen: 2 Pluspunkte

Alles ist Möglich! Beschreibt die Getresponse Workflows ziemlich gut. Neben allem was meines Erachtens mindestens an Auslösetriggern vorhanden sein muss, gibt es hier noch jede Menge mehr. Vermutlich braucht man als Durchschnitts Email Marketing User gar nicht alle Funktionen. Doch so wächst die Workflow Automation mit dir und deinen Anforderungen mit.

Die Darstellung der Workflows ist übersichtlich, die Möglichkeit, einzelne Schritte farblich zu markieren, fördert das.


3)Formular und Tag basiertes Auslösen von Workflows: 2 Pluspunkte

Natürlich sind beide Auslösetrigger vorhanden. Bei den Tags kann man sogar auswälen, ob die Automation starten soll wenn der Tag zugefügt oder entfernt wurde. Zudem kann man auch bereits getaggte Kontakte automatisiert in einen Workflow einfügen.


4)Bedingungstrigger Datum und Uhrzeit: 2 Pluspunkte

Was soll ich sagen: Japp. Natürlich ist auch das möglich.


5)Server: 1 Pluspunkt

GetResponse hat seinen Sitz in Polen. Somit ist es in der EU und DSGVO konforme Zustellung ist gewehrleistet. Da ich auch hier noch keine Erfahrung mit der Zustellung hab, diese Erfahrung aber machen werde. Kommt hier in ein paar Wochen ein UpDate. Allerdings sehe ich den EU Standort als sehr vorteilhaft.


6)CRM und Salespipeline: 1 Pluspunkte

Es gibt keinen separaten Bereich, der sich CRM nennt, doch bieten die aufgerufenen Kontakt Ansichten ausreichend Spielraum für alle Kundenspezifischen Daten.

In den Workflows können Punkte bei bestimmten Handlungen, wie Käufe, zugewiesen werden. Was im Grunde die selbe Funktionalität hat, wie die Salespipeline bei den anderen Email Anbietern. Auch wenn die Funktion an sich nicht in der Form vorhanden ist, wie man es von anderen kennt. Kann die Funktion aber 1:1 in einem Workflow abgebildet werden. Das birgt zudem die Chance, die Pipeline flexibel und individuell an die eigenen Unternehmerischen Bedürfnisse anzupassen. Was mir sehr sympathisch ist.


7)Preis: 1 Pluspunkt

Für alle Starter ist das eine gute Nachricht, denn bis 500 Kontakte kann man GetResponse in der Lite Version völlig kostenlos nutzen. Und glaub mir, das erste Jahr, hätte mir das dicke gereicht.

Auch wenn ich Active Campaign verwendet hab, hab ich noch lange nicht alle Funktionen ausgelastet. Eine solche Lite Version hätte mir zu Begin völlig ausgereicht. Ab 1000 Kontakte kann man bereits mit 16€ loslegen. Aber auch bei mehr Kontakten sind die Preise angemessen. Tarif inkl der umfangreichen Automationen und 1000 Konatkten startet bei 44,28€.

Und Geheimtipp: Wenn du dir den 30 tägigen Testaccount holst und die Aufgaben umsetzt, gibts 10% im ersten Jahr auf jeden Tarif. Hier klicken für mehr Info zu GetResponse


GetResponse Gesamtpunktzahl: 11 Punkte 🎊



APROPOS: In meinem Newsletter kannst du GetResponse in Aktion erleben. Klick den Button, falls du dich für News aus der Szene und jede Menge Tipps interessierst.

Email Anbieter Vergleich: Cleverreach

Dieser Anbieter wirbt mit der größten Zustellbarkeit am Markt. Ein Aspekt, der den Email Anbieter natürlich sehr attraktiv macht. Ob das stimmt, kann ich auch hier mangels Erfahrung mit dem Anbieter bestätigen. Dafür empfand ich das Dashboard als sehr übersichtlich und aufgeräumt.



Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Quelle: Cleverreach Dashboard Screenshot

1)Formulare: 1 Pluspunkt

Zugegeben sind die ein bisschen fummelig. Das Dashboard ist sehr übersichtlich und die Formular Funktion sofort auffindbar, dennoch ist die individuelle Erstellung der Formular Inhalte etwas gewöhnungsbedürftig. Mit ein bisschen Übung hab ich ein solides Formular erstellt, dass sich zudem easy per Html einbetten lies. Der Umfang der Gestaltung ist allerdings sehr eingeschränkt, Funktionalität steht hier im Vordergrund.


2)Automationen: 1 Pluspunkt

Ein sehr überschaubarer Automations Builder. Alle Funktionen wirken sehr aufgeräumt. Die Darstellung ist schön visuell und hilft den Workflow zu verstehen.

Perfekt für den Start mit Email Marketing. Der attraktive Preis und die Vielzahl an Möglichkeiten runden den Email Anbieter sehr schön ab.


Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Quelle: Quentin Workflow Builder -Screenshot

3)Formular und Tag basiertes Auslösen von Workflows: 1 Pluspunkte

Über eine Formulareintragung kann die Automation ausgelöst werden, über einen Tag ebenfalls. Allerdings ist die Vergabe von Tags nicht klar. Es gibt keinen sepataretn Reiter "Tags". Sodass ich intuitiv nicht herausgefunden habe, wo die Tags dem System hinzugefügt werden können. Das wäre eine Optimierungsidee, einen Tag Reiter anzulegen. Unter jedem Kontakt einzeln, können Tags vergeben werden.


4)Bedingungstrigger Datum und Uhrzeit: 2 Pluspunkte

Hier gibt es eine sehr nachvollziehbare und einfache Anwendungsweise, wie man die Datumsabhängigen Trigger setzt und einstellt. Sehr visuell und intuitiv. Macht richtig Spaß mit dem Automations Builder einen Workflow zu erstellen.


5)Server: 3 Pluspunkte

Mit dem Sitz in Deutschland und dem eigenen Werteversprechen: "Beste Zustellquote Deutschlands" gibts hier die Höchstpunktzahl. Mehr kann man doch nicht bieten.


6)CRM und Salespipeline: -2 Punkte

Es gibt keine CRM und Salespipeline, was die Bewertung der Kontakte etwas herausfordert. Anders als bei GetResponse, kann man keine Bewertung oder Punkte Vergabe per Automation aufsetzen. Weil die Auslöser einfach nicht zur Verfügung stehen.


7)Preis: 2 Pluspunkt

Es gibt einen ganzen Monat for free zum Testen, mit allen Funktionen. Das ist definitiv ein Plus. Die Tarife starten ab 0€, für max 250 Kontakte mit Basis Funktionen. Wobei die Basis Funktionen nicht weiter spezifiziert werden.

Der Tarif mit Automationen startet bei 9€ für 250 Abonnenten. 1000 liegen bei 20€ und 2500 Abonnenten liegen bei 35€ monatlich. Damit ist die Preisstruktur, sehr fair. Für mich ein hervorragendes Einsteiger Tool. Hier klicken zu mehr Infos über Cleverreach.


Cleverreach Gesamtpunktzahl: 6 Pluspunkte




Email Anbieter Vergleich: Sendinblue

Das einzige Tool, dass nicht nach Kontakten kalkuliert, sondern nach versendeten Emails. Was im ersten Moment attraktiv klingt, will gut durchkalkuliert sein. Wenn du 3x die Woche einen Newsletter versendest und 500 Kontakte hast, nimmst du schon ca. 6000 versendete Mails in Anspruch. Bei 2000 Kontakten kommst du auf 24.000 Mails und hast das erste Versandlimit von 20.000 Mails über erreicht. Da sind die Automationsmails noch nicht inkludiert.


1)Formulare: 1 Pluspunkt

Sie lassen sich intuitiv erstellen, das Design ist clean und sehr schlicht. Es gibt keine umfangreiche Template Datenbank, was ein tendenziell unauffälliges Einbinden per Html Code in dein Design ermöglicht.

Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Bild SB1 Quelle: Sendinblue Screenshot Formulareditor














2)Automationen: 2 Pluspunkte

Die Automationen bieten umfangreiche Auslöser und decken die von mir als Mindestumfang deklarierten Funktionen ab. Zusätzlich finden sich hier noch weitere Trigger die ausgelöst werden, wenn ein Kontakt zB eine Website besucht oder auf einen externen Link klickt, der nicht in der Mail ist. Das ist eine durchaus sinnvolle Spielerei, um bei deinen Kontakten häufige Touchoints zu schaffen.


Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Bild SB2 Quelle: Sendinblue Screenshot Workflow Editor

3)Formular und Tag basiertes Auslösen von Workflows: 2 Pluspunkte

Auch diese Funktion wird hier abgedeckt. Happy Lena.


4)Bedingungstrigger Datum und Uhrzeit: -2 Punkte

Diese Funktion habe ich leider nicht gefunden. Es gibt andere ziemlich Coole Auslöser und Bedingungen, wie zB Warten, bis der Kontakt eine Website besucht. Das kann zum Beispiel in einem Launch sehr effektiv genutzt werden. Doch sich an einem Datum zu orientieren ist nicht möglich, was eine automatisierte und in der Zukunft geplante Launch Sequenz erschwert.

Weil wir wollen ja, dass unsere Leads alle zur Selben Zeit von dem Verkaufsstart erfahren. Was bei unterschiedlichen Anmeldezeiträumen nur per Datum gesteuert werden kann. Wenn du eine andere Lösung kennst - nur zu - schreib es mir gern in den Kommentaren.


5)Server: 2 Pluspunkte

Ganz klar gibt es hier mit einem Sitz in Deutschland auch die volle Punktzahl. Eine DSGVO konforme Zustellung unterstelle ich, über die Zustellungsraten kann ich auch hier nichts sagen.


6)CRM und Salespipeline: 2 Pluspunkte

Mit einer Vielzahl an Funktionen und dem Fokus auf das Markieren der Kontakte anhand Deals, ist das CRM Tool sehr geeignet für eine Vertriebsstarke Ausrichtung. Ob allein oder mit Mitarbeitern, das CRM sollte den Anforderungen kleiner bis mittelgroßer Vertriebsteams mehr als gerecht werden.

Zudem kann man bei Sendinblue auch noch weitere Funktionen in Form von Apps dazu nehmen. Größtenteils sogar ohne Aufpreis. Ein klarer Pluspunkt!



Email Anbieter Vergleich | Lena Moroselia
Bild SB3 Quelle: Sendinblue Screenshot CRM Dashboard

7)Preis: 0 Pluspunkt

Wie eingangs erwähnt, ist Sendinblue in meinem Vergleich der einzige Email Anbieter, der nicht nach der Anzahl von Kontakten abrechnet, sondern nach der Anzahl der versendeten Mails. Das macht meiner Meinung nach die Bedarfskalkulation etwas schwieriger, sobald du Automationen nutzt. Wenn deine Kontakte per selbst Segmentierung automatisch in 4-8 teilige Email Serien gelangen, dann kannst du das nur schwer im Vorfeld kalkulieren. Deshalb vergebe ich für meinen Geschmack bei dieser Preis Kalkulation Null Punkte.


Sendinblue Gesamtpunktzahl: 9🎊



Fazit:

Wie du womöglich bemerkt hast, kann man gar nicht wirklich sagen, welcher Email Anbieter der "Beste" ist. Es kommt immer auf deinen Bedarf an.


Wenn du heute allerdings schon weißt, dass du lediglich ein, zweimal die Woche einen Newsletter schreiben wirst. Dann benötigst du keinen Email Anbieter, der alle Automationen und Salespipelines inkludiert hat. Denn das macht sich natürlich im Preis bemerkbar und weshalb für Leistungen Zahlen, wenn du sie nicht benötigst?

Mein Empfehlungen wenn du startest sind zB Cleverreach, damit hast du ein übersichtliches und einfach aufgebautes Tool zum fairen Preis. Und kannst trotzdem umfangreiche Automationen nutzen.


Für UnternehmerInnen die einen Email Anbieter wollen, der mit Ihnen und den Anforderungen eines automatisierten Online Business mithalten kann. Empfehle ich ganz klar: GetResponse. Das ist nun auch mein Email Anbieter des Vertrauens. Und ich bin sehr happy.


Hier kommt meine Punkte Bewertung nochmal auf einen Blick:

Flodesk Gesamt Punktezahl: -6

Quentn Gesamtpunktzahl: 8 Pluspunkte🎊

FunnelCockpit Gesamtpunktzahl: -1 Punkt

GetResponse Gesamtpunktzahl: 11 Punkte 🎊

Cleverreach Gesamtpunktzahl: 6 Pluspunkte🎊

Sendinblue Gesamtpunktzahl: 9🎊


PS: Mailerlite wollte ich mir auch detaillierter ansehen, allerdings sitzen deren Server in den Staaten, sodass mir das schon als KO-Kriterium reichte. Du kannst das natürlich individuell für dich entscheiden.



 


Du bist dir noch unsicher, welcher Email Anbieter zu dir passt? Du kannst noch nicht abschätzen, ob und wie du Email Marketing für dich verwenden kannst?


Dann kannst du dich hier auf die Warteliste setzen lassen, für mein Money-Mail System. Darin erfährst du nicht nur welches Email Tool sinnvoll ist und wie du dir eine Liste aufbaust. Sondern auch, wie du dir mit Email Marketing ein fünfstelliges (nahezu) passives Einkommen aufbaust.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page